24. Dezember, 17 Uhr, Kirchplatz

Bescherung am Heiligen Abend

Der Weihnachtsmann kommt nach Beelitz. Foto: Gérard Lorenz
Der Weihnachtsmann kommt nach Beelitz. Foto: Gérard Lorenz

Eine Frage wird zur Adventszeit allen Kindern gestellt: „Was soll der Weihnachtsmann Dir denn dieses Jahr bringen?“ Doch leider ist der Mann mit Bart am Heiligen Abend in vielen Häusern mittlerweile gar nicht mehr anzutreffen: Weil er „schnell weiter musste“, hat er die Geschenke dann in der guten Stube liegen gelassen, ohne dass die Kinder ihn gesehen haben. In Beelitz hat er mehr Zeit: Am 24. Dezember kommt der Weihnachtsmann persönlich nach Beelitz und sorgt um 17 Uhr auf dem Kirchplatz für die Bescherung.

 

Bereits zum Adventsmarkt am letzten Novemberwochenende wird am Rathaus ein Briefkasten eröffnet: Dort können die Kinder ihre Wunschzettel einwerfen, die dann dem Weihnachtsmann zugestellt werden. Die Chancen, dass er die vielen Wünsche erfüllt, stehen gar nicht mal so schlecht. Denn wenn er am Heiligen Abend nach der Andacht in der Stadtpfarrkirche in seiner Kutsche nach Beelitz kommt, hat er nicht nur einen, sondern ganz viele Säcke dabei. Unterstützung erhält der Weihnachtsmann von der Stadtverwaltung und den Kaninchenspezialitäten Schmidt aus Beelitz, welche die Aktion mit initiiert haben.

 

Alle Beelitzer werden im Vorfeld der Weihnachtszeit aufgerufen, sich mit ihren Kindern oder Enkeln Gedanken zu machen, was der Weihnachtsmann bringen soll. Und während die Kleinen ihre Wünsche aufmalen oder -schreiben, müssten Mama, Papa, Oma oder Opa ein wenig unterstützen und die Geschenke in der Stadtverwaltung vorbeibringen, wo sie in einem Sack verstaut und mit Namenschildchen versehen werden.