Am zweiten Advent führt eine Reise von Rieben aus in das alte Russland – mit Liedern voller Sehnsucht, Kraft und einem Hauch von Mystik. Die „Original Wolga Kosaken“, eines der traditionsreichsten Ensembles russischer Musik, geben ein Konzert in der sanierten Dorfkirche – und sorgen damit für einen kulturellen Höhepunkt im vorweihnachtlichen Veranstaltungskalender der ganzen Region. Das Konzert ist zugleich Höhepunkt der Adventsfeierlichkeiten am 10. Dezember in Rieben. Der Eintritt ist frei.

 

Mit ihren  tiefen Bass- und klaren Tenorstimmen sowie russischen Instrumenten wie Balalaika, Dombra und Bajan versetzen die „Wolga Kosaken“ ihr Publikum in ein klingendes Russland der Märchen, der Zwiebeltürme, weiter Landschaften und langer Winter. Das Ensemble wurde bereits 1933 im Exil als Chor gegründet. Damals entstanden zahlreiche Gesangsgruppen von Kosaken, die nach der Oktoberrevolution ins Ausland geflohen waren. Der Wolga Kosaken Chor war seither ununterbrochen auf Tournee, die Männer sangen vor allem in Kirchen überall in Europa. In den 1970er Jahren wurde der Chor zum Ensemble aus Solisten umgeformt, von denen jeder mindestens ein Instrument spielen kann. Auftritte führten die Wolga Kosaken in jenen Jahren bis nach Australien und Amerika.

 

Die Mitglieder sind professionell ausgebildete Sänger und Instrumentalisten, so studierte Alexander Petrov, seit fast 40 Jahren Leiter des Ensembles, zum Beispiel Cello an der Musikhochschule Frankfurt und später Gesang, er spielt aber virtuos fast alle Saiteninstrumente. Zum Repertoire der „Wolga Kosaken“ gehören russische Volkslieder, orthodoxe Kirchenlieder, Instrumentalstücke, aber auch klassische Werke von Rimskij Korsakov oder Dimitrij Bortnjanskij.

 

Das Konzert wird vom Riebener Dorfverein „Treffpunkt Leben“ und der Evangelischen Kirchengemeinde organisiert. Beginn ist um 18 Uhr. Bereits am Nachmittag wird es Kaffee und Kuchen in der weihnachtlich geschmückten Riebener Dorfkirche geben, nach dem Konzert kann man sich noch bei Glühwein und leckeren Speisen am Lagerfeuer aufwärmen und den zweiten Advent ausklingen lassen.

Termin

Sonntag, 10. Dezember 2017, Kirche in der Riebener Dorfstraße 18a - Konzert um 18 Uhr