Am vorletzten Novemberwochenende lädt der Förderverein zum Erhalt der Kirche in Schlunkendorf zum winterlichen Markt in den Ortskern. Ab 15 Uhr wird es Kaffee und Kuchen geben, um 16 Uhr ein Konzert mit der Chorgemeinschaft Babelsberg. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

 

Seit Jahren setzt sich der Verein für den Erhalt der historischen Dorfkirche ein und hat mitlerweile schon Einiges dafür tun können, dass das Gotteshaus auch in Zukunft der Mittelpunkt des Ortes bleiben kann. Nachdem das in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts errichtete Gebäude am Dach gegen Wetterschäden gesichert werden konnte, ist mittlerweile auch ein Großteil der Außenhülle saniert – einschließlich Sockel und Fenster.

 

Der Förderverein veranstaltet im jährlichen Wechsel das Sommerfest und einen Markt zur Vorweihnachtszeit, die Einnahmen fließen direkt in die Sanierung der Kirche. In diesem Jahr findet der Markt bereits am 24. November statt und damit vor Beginn der Adventszeit, was letztendlich auch den handgemachten winterlichen Artikeln geschuldet ist, die bei dieser Gelegenheit für den guten Zweck verkauft werden.

 

Wie immer aber sorgen die Schlunkendorfer Frauen für selbstgebackenen Kuchen, Kaffee und Glühwein, außerdem gibt es den kleinen Markt. Um 16 Uhr singt dann die Chorgemeinschaft Babelsberg  bekannte Lieder für Jung und Alt. Nach dem Konzert gibt es Würstchen vom Grill und gemeinsam kann man sich auf die kalte Jahreszeit einstimmen.

 

Die Schlunkendorfer selbst haben indes schon längst die ersten Vorbereitungen getroffen und bei einem Arbeitseinsatz am letzten Oktober-Wochenende Klar Schiff rund um die Kirche gemacht.

Die Chorgemeinschaft Babelsberg kommt zum Wintermarkt nach Schlunkendorf.
Die Chorgemeinschaft Babelsberg kommt zum Wintermarkt nach Schlunkendorf.